Hechtgraben

Quelle: Urheber Lemke Christopher

Hechtgraben

 

Er ist der Einmündungsbereich eines alten Bodearmes, der sich zwischen Gröningen und den Kloster Gröningener Wiesen befindet.

 

Breit / Schnitt: 2m

Tiefe max: 1m

 

Wassereinspeisung: durch Kannenholzgraben zu Kloster Gröningen